8 luftreinigende Zimmerpflanzen, die du kennen solltest – Holie Living

Diese Seite unterstützt dein Browser leider nur eingeschränkt. Wir empfehlen zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

4.96 von 5 Sterne

Kostenlose Lieferung ab 69€

Starte dein Holie Home

8 luftreinigende Zimmerpflanzen, die du kennen solltest

Luftreinigende Zimmerpflanzen für zu Hause

Die Farben sind fein aufeinander abgestimmt, das Licht zaubert eine gemütliche Stimmung und du hast noch dazu frisch aufgewischt und gelüftet. Trotzdem fehlt deinem Zimmer das gewisse Etwas? Wie wäre es mit luftreinigenden Zimmerpflanzen. 

So sorgen luftreinigende Pflanzen für frische Luft

Sie sorgen für natürliche Belebung, befeuchten die Raumluft, produzieren frischen Sauerstoff und filtern Schadstoffe. Das behauptet auch eine Studie der NASA: Die Blätter mancher Pflanzen enthalten Enzyme, die unzählige Schadstoffe wie Formaldehyd, Trichlorethylen und Benzol filtern. 

Wichtig: Pflanzen sind kein Ersatz für Lüften: Natürlich kann das Öffnen von Fenstern oder Belüftungssysteme im Haus die Konzentration flüchtiger organischer Verbindungen (Volatile Organic Compounds, VOC) viel schneller senken, als Pflanzen das können. Also keine Wunder erwarten, aber Pflanzen sind eine tolle Unterstützung für ein wohngesundes Zuhause.

Obendrein liefern die pflanzlichen Mitbewohner auch noch eine hübsche Optik und erhöhen den Wohlfühlfaktor in den eigenen vier Wänden.

Power-Pflanzen: 8 luftreinigende Zimmerpflanzen

  1. Friedenslilie
  2. Efeutute
  3. Bogenhanf
  4. Goldfruchtpalme
  5. Echte Aloe
  6. Grünlilie
  7. Schwertfarn
  8. Flamingoblume

1. Friedenslilie

Mit ihr zieht Frieden ein: Friedenslilie (Spathiphyllum) oder auch Einblatt, beseitigt Schadstoffe wie Alkohole, Aceton, Ammoniak, Benzol, Formaldehyd und Trichlorethylen. Laut Feng Shui fördert sie auch das Streben nach Zielen und bringt extreme Schwingungen ins Gleichgewicht. Ihre lang haltbaren, hübschen Blüten und die glänzenden Blätter sind jedenfalls ein entspannender Eyecatcher.

Luftreinigende Zimmerpflanze: Friedenslilie wirft Schatten in einem Raum

2. Bogenhanf

Der Bogenhanf (Epipremnum aureum) hat nicht nur einen lustigen Namen, sie ist auch ein wirkungsvoller Luftreiniger, und hält Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Toluol, Benzol, Hexan, Trichloräthylen, Nikotin und Formaldehyd in Schach. Ihre geballte Energie bringt Lebhaftigkeit und Vitalität, sie soll stärkend und harmonisierend auf ihr Umfeld wirken. Ihre langen Blätterranken verwandeln jeden Raum bald in einen Dschungel. WICHTIG: Am besten weit oben auf einem Kasten oder Regal aufstellen - für Kinder und Haustiere sollte diese Pflanze jedenfalls unerreichbar sein. 

3. Goldfruchtpalme

Die Goldfruchtpalme (Epipremnum aureum) hat nicht nur einen lustigen Namen, sie ist auch ein wirkungsvoller Luftreiniger, und hält Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Toluol, Benzol, Hexan, Trichloräthylen, Nikotin und Formaldehyd in Schach. Ihre geballte Energie bringt Lebhaftigkeit und Vitalität, sie soll stärkend und harmonisierend auf ihr Umfeld wirken. Ihre langen Blätterranken verwandeln jeden Raum bald in einen Dschungel. WICHTIG: Am besten weit oben auf einem Kasten oder Regal aufstellen - für Kinder und Haustiere sollte diese Pflanze jedenfalls unerreichbar sein. 

4. Efeutute

Die Efeutute (Epipremnum aureum) hat nicht nur einen lustigen Namen, sie ist auch ein wirkungsvoller Luftreiniger, und hält Kohlenmonoxid, Kohlendioxid, Toluol, Benzol, Hexan, Trichloräthylen, Nikotin und Formaldehyd in Schach. Ihre geballte Energie bringt Lebhaftigkeit und Vitalität, sie soll stärkend und harmonisierend auf ihr Umfeld wirken. Ihre langen Blätterranken verwandeln jeden Raum bald in einen Dschungel. WICHTIG: Am besten weit oben auf einem Kasten oder Regal aufstellen - für Kinder und Haustiere sollte diese Pflanze jedenfalls unerreichbar sein. 

Der Zweig einer Efeutute liegt dekorativ auf einer Fensterbank

5. Echte Aloe

Die Echte Aloe (Aloe vera) kennst du vielleicht aus der Körperpflege: Ihr Blattgel kann die Wundheilung auf natürliche Weise anregen und ist damit ein beliebtes Pflegemittel, zum Beispiel um einen Sonnenbrand zu beruhigen. In unserer Wohnung reinigt sie die Atemluft besonders effizient von Formaldehyd und Benzol. Sie eignet sich sehr gut fürs Schlafzimmer, weil sie eine der wenigen Pflanzen ist, die auch während der Nacht Sauerstoff produziert.

6. Grünlilie

Die Grünlilie (Chlorophytum) filtert einige Schadstoffe wie zum Beispiel Formaldehyd oder Benzol ganz natürlich aus der Luft. Sie hat keine speziellen Ansprüche an die Luftfeuchtigkeit, allerdings braucht sie einen ausreichend hellen Standort, ansonsten verzeiht sie aber viele Pflegefehler. Wenn sie durstig ist, zeigt sie dir das mit leicht blassen, hängenden Blättern. Also keine Angst, falls du dachtest, sie wäre krank. Sie will nur gegossen werden.

7. Flamingoblume

Die Flamingoblume (Anthurium) ist ein Allrounder der Luftreinigung. So edel und zart diese Pflanze auch aussieht, sie verfügt über eine große Aufnahmefähigkeit von Schadstoffen und kann zum Beispiel Benzol, Trichlorethylen, Formaldehyd und andere Schadstoffe in schlecht belüfteten Bereichen aus der Luft herausfiltern. Da die Flamingoblume auch Schimmelpilzsporen beseitigen kann, eignet sie sich perfekt für den Einsatz in Bad oder Küche. Wird sie richtig gepflegt, kannst du dich das ganze Jahr über an ihren hübschen rot-glänzenden Blüten freuen. 

Die roten Blätter einer Flamingoblume  - eine luftreinigenden Zimmerpflanze

8. Schwertfarn

Auch der Schwertfarn (Nephrolepis exaltata) mit seinen hellgrünen, filigranen Wedeln reinigt die Luft, indem er ihr Formaldehyd, Xylol und Toluol entzieht. Wie die meisten anderen Farne sollte er nicht in direktes Sonnenlicht gestellt werden. Er mag Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit und könnte es sich zum Beispiel in deinem Badezimmer gemütlich machen. 

Grüner Daumen hoch: Luftreinigende Zimmerpflanzen richtig pflegen

Bevor du dich auf den Weg zum Gärtner machst und wild drauflos kaufst: Die richtige Auswahl und Pflege deiner Pflanzen ist entscheidend. Kümmere dich gut um sie – heißt: Finde heraus, wie viel Wasser sie an ihrem jeweiligen Standort brauchen. 90 % des Gießwassers geben Pflanzen über ihre Blätter wieder an die Luft ab – das bedeutet, die Luftfeuchtigkeit deines Wohnraums verbessert sich. Besonders in den Wintermonaten ist das wichtig, da die Heizung die relative Luftfeuchtigkeit in unseren Zimmern stark reduziert. Aber auch im Sommer leisten Zimmerpflanzen großartige Dienste: Durch den Luftreinigungsprozess sowie die Feuchtigkeitszufuhr kann die Temperatur reguliert werden. 

Tipps für die Pflege luftreinigender Zimmerpflanzen

  • Wenn du zu viel gießt, führt das zu Staunässe und in weiterer Folge zu Schimmelpilzen auf und in der Erde. Diese können wiederum allergische Reaktionen mit Symptomen wie Schnupfen, Augenrötungen, Husten, Asthma und Ekzemen hervorrufen. 

  • Im Saft bestimmter Pflanzenarten befinden sich Allergene, die entweder Kontaktallergien auslösen, oder durch das Verschlucken mehrerer Blätter giftig sein können. Daher ist in Haushalten mit Kindern und Haustieren besondere Vorsicht geboten welche Pflanzen man sich ins Haus holt. 

Wichtig: Nicht nach Gefühl gießen, sondern immer vorher testen, ob die Erde noch feucht ist. So vermeidest du unnötige Staunässe

Artikel geschrieben in Zusammenarbeit mit Armin Rebernig, Baubiologe und Experte für gesundes Wohnen. Weitere Informationen über Armin Rebernig findest du auf www.bau-biologie.at und auf unserer Expert:innen-Seite.

← Früherer Post Neuer Post →

Better Together

Die Holie Expert:innen

Holie living bringt die richtigen Menschen zusammen. Erfahre mehr über unsere zertifizierten Expert:innen der Baubiologie, der Präventologie, des Schlaf- und Regenerationscoachings, der Aromatherapie und der allgemeinen Wohngesundheit.

Mehr Inspiration und kurze Learnings findest du auf Instagram