Wissen: Was bedeutet Wohngesundheit? – Holie Living

Diese Seite unterstützt dein Browser leider nur eingeschränkt. Wir empfehlen zu Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu wechseln.

4.96 von 5 Sterne

Kostenlose Lieferung ab 69€

Starte dein Holie Home

Was ist Wohngesundheit?

Unser Zuhause ist unser Rückzugsort, ein Ort der Sicherheit und Geborgenheit. Doch wusstest du, dass es auch einen entscheidenden Einfluss auf unsere Gesundheit hat? Hier gibt es Tipps und Wissen rund um das Thema Wohngesundheit.

Die Liste an Alltagschemikalien ist lange

Immer mehr Schadstoffe schleichen sich in unseren Alltag ein und machen auch vor unserer Haustüre nicht halt. Pestizide, Biozide, flüchtige organische Verbindungen, Schwermetalle, Weichmacher, Flammschutzmittel oder synthetische Duftstoffe, die hormonell wirken können und sich immer Körper anreichern. Die Liste an Alltagschemikalien in unserem Zuhause ist lange und die wenigsten von uns wissen, in welchen Gegenständen schädliche Chemikalien schlummern, welche Toxine sich mit der Atemluft vermischen, wenn man eine Kerze anzündet, welche Bleichmittel sich in der Kuscheldecke verstecken.

Viele dieser Einflüsse bleiben oft lange Zeit völlig unbemerkt. Doch das kann sich auch ganz schnell ändern. Woran das liegt? Die Umweltmedizin vergleicht unser Immunsystem mit einem Fass: Wir müssen uns regelmäßig von Schadstoffen erholen und diese im Körper reduzieren, damit dieses Fass nicht überläuft und wir langfristig gesund bleiben können.

Alles was wir einatmen und berühren ...

wird von unserem Körper aufgenommen und wirkt sich langfristig auf unsere Gesundheit aus - im positiven und im negativen Sinne.

Der Begriff Wohngesundheit umfasst die Vermeidung von gesundheitsschädlichen Faktoren in deiner Wohnumgebung sowie die Förderung von positiven Aspekten, die dein Wohlbefinden unterstützen.

Ein gesundes Zuhause kann helfen Allergien, Atemwegserkrankungen, hormonelle Störungen und andere gesundheitliche Probleme zu vermeiden und das Wohlbefinden zu steigern.

Lerne was du selbst unternehmen kannst, um für dich und deine Liebsten ein gesundes Zuhause zu schaffen.

Häufige Fragen rund um das Thema Wohngesundheit

Facts, die zum Nachdenken anregen

  • Die weltweite Chemikalienproduktion wird sich bis 2030 voraussichtlich verdoppeln. In der EU ist die Chemikalienproduktion ist der viertgrößte Industriezweig.
  • Eine österreichische Human-Biomonitoring Studie mit 85 Volksschulkinder wies eine Belastung mit Umweltschadstoffen bei 100% der Kinder nach.
  • Wir verbringen 90% unserer Zeit in geschlossenen Innenräumen.
  • Die Innenraumluft kann bis zu fünf Mal mehr Schadstoffe enthalten als die Außenluft.
  • Laut einer deutschen Studie fühlen sich nur 38% der Menschen gut über das Thema „Schadstoffe in Haus und Wohnung“ informiert.
  • 84 % der Menschen in Europa sind besorgt über die Auswirkungen von Chemikalien in Alltagsprodukten auf ihre Gesundheit.

Nur 38% der Menschen fühlen sich gut über das Thema „Schadstoffe in Haus und Wohnung“ informiert. Das wollen wir ändern.